Zusammen…?

 
Welche Wirkung haben Krisen? Mehr Egoismus? Zusammenhalt? Rasierklingen an den Ellbogen? Wahrscheinlich alles.
Aber wir sind sicher, dass in Zeiten wie diesen das Miteinander nötig ist, um die Herausforderungen in den Griff zu bekommen. Und darum möchten wir euch hier inspirieren: mit Berichten über Leute, die mit Wertschätzung und Respekt für Menschen und Natur arbeiten und darum sehr erfolgreich sind. Mit Ideen und Produkten, die achtsam mit Ressourcen umgehen. Mit Hintergründen über Fairtrade und Arbeit auf Augenhöhe. Und mit Optimismus, dass wir zusammen „das alles irgendwie hinbekommen“.

Auf jeden Fall. Kocht euch also ein Tässchen von eurem Lieblingskaffee, stöbert in unserem neuen Themenkomplex „Respekt“ und wenn ihr Lust habt, schreibt uns eure Ansichten dazu. Wir freuen uns drauf.

PERSPEKTIVWECHSEL

Unser größtes Kapital: Zuversicht.

Neues Jahr – neues Glück? Auf jeden Fall. Optimismus und Zuversicht sind unsere besten und wichtigsten Ressourcen. Zumindest sehen wir von Mount Hagen das so. Warum das so ist und was es bewirkt – hier weiterlesen.

***
BLOG

So wichtig wie eine gute Tasse Kaffee.

Einige Male im Jahr wechseln wir, wie die regelmäßigen Leser unseres Blogs wissen, den thematischen Überbau unserer Artikel. Nach "Mut" und "Zeit" jetzt also Respekt. Ist das zu konservativ? Oll? Oder freundlicher ausgedrückt: unzeitgemäß? Nein. Ist es nicht.

Im Gegenteil. Respekt füreinander, insbesondere für andere Meinungen, andere Existenzberechtigungen ist momentan wahrscheinlich mit eines der wichtigsten Themen überhaupt. Oder wie erklärt man sich sonst die nicht vorhandene Debattenkultur, hate speeches in den Sozialen Netzwerken & Co.? Den Raubbau an Umwelt und Ressourcen? Darum versuchen wir hier mit euch gemeinsam andere Wege zu finden. Sei es beim Kaffeeanbau. Beim Essen. Beim Miteinander. Schreibt uns gern, was ihr davon haltet – wir freuen uns sehr.

***
IM BLOG
BUCHTIPPS

Greta Thunbergs Klimabuch – hopp oder top?

Wer hat das Klimabuch von Greta Thunberg gelesen? Im November 2022 ist es erschienen, 500 Seiten stark, und es wird von den Medien einerseits als fundiertes Nachschlagewerk gewürdigt. Andererseits gibt es aber auch Rezensionen, die es als einseitig politisch und wenig konkret in puncto Lösungen bewerten. Was meint ihr dazu?

***
Mitarbeiter des Monats

Der Neue ist da: schick, groß und sehr pc.

Unser neuer Take-away-Becher ist da. Obwohl wir ja eigentlich eher Coffee-to-stay-Fans sind, ist dieser Becher unser absoluter Favorit, wenn es darum geht, den Lieblingskaffee mit auf den Weg zu nehmen. Lest hier, warum.

***
LECKER & GESUND

Zitronenkuchen ohne Mehl

Geht das überhaupt? Gesunder Kuchen? Und wie das geht. Dieser sehr saftige Zitronenkuchen kommt nicht nur ohne Mehl aus – er ist auch so unglaublich lecker und jede Sünde wert, obwohl er ja gar nicht sündhaft ist. Also unbedingt nachmachen.

***
KAFFEE – FINANZAMTS LIEBLING

Ist Kaffee Luxus?

Ja. Und nein. Warum wir meinen, dass (zumindest unsere) Kaffees lebensnotwendig sind. Und warum das deutsche Finanzamt da ganz anderer Meinung ist und deshalb seit mehr als 70 Jahren eine Kaffeesteuer erhebt, das erfahrt ihr hier.

***
WAS UNS FREUT

Gute Nachrichten gefällig?

Wir finden ja, dass man mit einem richtig guten Kaffee schlechte Nachrichten besser verdauen kann. Würziger Espresso und Good News – das beflügelt umso mehr. Darum haben wir hier ein paar Nachrichten zu Massentierhaltung, Solarenergie und Gas zusammengetragen, die für bessere Laune sorgen.

Wie war das noch? Zuversicht ist eine der wichtigsten Ressourcen. Na, dann… – lesen!

***
KAFFEEKULTUR

Was ist eigentlich die beste Art, Kaffee zu kochen?

Kaffeemaschine? Vollautomat? Siebträger? Chemex? French Press? Aeropress? Wir werden immer wieder gefragt, mit welcher Zubereitungsmethode man den besten Kaffee kocht. Etwas, das man eigentlich nicht beantworten kann. Weil es nun mal Geschmacksache ist. Jede Methode produziert einen anderen Genuss (von Kaffeesorten und allem anderen mal abgesehen). Wie der aussieht, findet ihr hier im Überblick.

***
Chancen

Tschüss ihr Gewohnheiten und ollen Pfade.

Motivation ist manchmal alles – hier wollen und werden wir euch inspirieren, gut gelaunt mitnehmen auf neue Wege, um die vielen Baustellen, die es 2022 zu bewältigen gilt, zu bearbeiten. Mit ordentlich Optimismus, vielen Ideen und: Mut.

***
Anspruch

Wasser sparen mit Kaffee?

Inzwischen dürfte es wohl in allen Köpfen angekommen sein: Wasser ist ein sehr kostbares Gut. Doch auch wenn wir hier in Deutschland relativ sparsam damit umgehen – immerhin wurde der Durchschnittsverbrauch bei Duschen & Co. von 150 auf 129 Liter pro Tag gesenkt – ganz so toll sieht unser Water Footprint leider doch nicht aus. Warum? Das erfahrt ihr hier in diesem Artikel. Und auch, was Biokaffee mit Wassersparen zu tun hat. Eine kleine Demonstration „am lebenden Objekt“.

***
Mount Hagen & Lecker. Apfel-Tarte.
Lecker

Endlich wieder Zeit für Apfel-Tarte.

Und hier mal die vegane Variante, die mit Apfelmus und -schnitzen eine unwiderstehliche Kombi saftig-knusprig-säuerlicher Süße fabriziert. Dazu einen Cappuccino… Himmel!

***
Green Lifestyle

Saubere Sache.

In 2 Tagen findet wieder der sogenannte World Cleanup Day statt: 190 Länder weltweit sammeln nicht nur Müll von Straßen, Stränden, aus Wäldern, Wiesen und Flüssen ein – sie machen auch auf die Müllverschmutzung und ihre Konsequenzen aufmerksam. Grund genug, das Thema und die Aktion hier aufzugreifen.

***
Kaffeewissen

Die Macht der Bohne.

Kaffee ist nicht nur ein großer Genuss – er ist auch eine „Weltmacht“ (so der Focus im August diesen Jahres). Er gehört zu den wichtigsten Handelsgütern und beschäftigt Millionen von Menschen. Was das für uns zur Konsequenz hat, das findet ihr hier.

***
Kaffeewissen

Schlafräuber? Oder doch nicht?

Wer kennt das nicht: Nachts rotiert man im Bett, wacht wie gerädert auf. Lag’s am Espresso nach dem Essen? Oder der letzten Tasse im Büro? Oder vielleicht an etwas ganz anderem? Über Kaffee und das Schlafen. Dinge, die wir so auch noch nicht wussten.

***
Green Lifestyle

Mut zur Unabhängigkeit.
Teil 3: Mal abschalten…?

Energiesparen ist eigentlich gar nicht so anstrengend, wie man denkt. Man braucht nur ein paar kleine Angewohnheiten zu ändern. Welche das sind und was es bringt, wenn man öfter mal abschaltet, das findet ihr hier.

***

& guck mal hier...