Hier bei „Menschen“ stellen wir euch Selbige vor. Motivierend und inspirierend. Mal als O-Ton. Mal als Reportage. Und immer spannend zu lesen. Viel Vergnügen dabei.

MAKING-OF

Kaffeefreaks im Fotostudio.

Ein High-Class-Fotoshooting für Kaffee? Da stellt man sich fancy Spezialeffekte vor, Foodstylisten, Milchschaum-Künstler, Hightech-Alarm. Aber sind wir das? Sind wir von Mount Hagen so gestylt, so geleckt? Oder eher lecker, authentisch, ein bisschen schräger als andere? Einblicke in unser Kaffee-Shooting bei Michael Bernhardi.

***
AKTION

Seid ihr reif für Frühlingsgefühle?

Dann holt euch die Tschüss-Winterschlaf-Kiste voller Demeter-Espresso.

Große Kiste, große Wirkung: Den raffinierten Demeter-Peru-Espresso mit seinen unverschämt leckeren (und glücklich machenden) Aromen gibt es jetzt in der Wachmacher-6er-Kiste zum unschlagbaren Frühlingspreis: 26,00€ statt 37,74€.*

6x Demeter-Peru-Espresso (250g), ganze Bohne oder gemahlen. Jetzt mit 30% Rabatt.* Und natürlich ohne Versandkosten.

*Gilt vom 20.–26.2.24 nur für das o.g. Angebot, nur in Deutschland und leider auch nur solange der Vorrat reicht. Nicht kombinierbar mit anderen Rabattaktionen.

***
20.-26.02.24
KÄFFCHEN MIT MAIKE LEWERENZ

„Man braucht Haltung. Und muss bereit sein zu wachsen…“

Respekt ist ein Thema, mit dem sich jemand, der wie Maike Lewerenz in einer Pflegeeinrichtung arbeitet, jeden Tag beschäftigen muss – auf die eine oder andere Weise. Wie sie damit umgeht und warum sie trotz aller Widrigkeiten keinen anderen Beruf haben möchte, erzählt sie mir an einem sehr verregneten Abend im Oktober (bei einem Decafchen).

***
FAMILIENLEBEN

Was ist los im Hotel Mama?

Es gibt die Nesthocker. Und es gibt Kinder, die früh flügge werden (um im Bild zu bleiben). Aber dass mehr und mehr die Mütter statt der Kinder aus dem Haus gehen – das ist neu (zumindest mir). Eine schräge Geschichte aus dem Redaktionsalltag von Mount Hagen. Rechtzeitig zum Semester- und Ausbildungsstart.

***
DEBATTENKULTUR

R-e-s-p-e-c-t. Seit 1967 ein Dauerbrenner.

Er war DER Song, der Aretha Franklin so berühmt machte. DER Song der Bürger- und Frauenrechtsbewegung in den USA. Und er stellte den ursprünglichen Text und Inhalt von Otis Redding komplett auf den Kopf: Alles, was diese Frau will, ist ein bisschen Respekt. Warum dieses Thema immer noch so wichtig ist? Schnappt euch einen Kaffee und lest.

***
AUFSCHIEBEN?

Erst noch einen Kaffee und dann…

Warum können eigentlich so viele Menschen nicht direkt mit einem Projekt starten? Warum muss man immer erst noch mal einen Kaffee kochen, den Kühlschrank ausräumen (weil man beim Milch-Rausholen gesehen hat, dass es nötig wäre – seit 4 Wochen)? Die Küche putzen? Bei Insta schnell noch was posten? Kucken, ob schon jemand drauf reagiert hat? Und dann doch noch mal einen Kaffee kochen, um sich dann an den Rechner zu setzen und diesen Blogbeitrag zu schreiben. Ich gehöre nämlich zu den mittelschweren Prokrastinatoren. Aber warum? Und was hilft dagegen (außer Unmengen von Kaffee)? Hier ein paar Tipps gegen Aufschieberitis.

***
KÄFFCHEN MIT CHRISTOF KLEMMER

Einer von 8 Milliarden.

Manchmal ist „Respekt“ ein Thema, mit dem sich Menschen anfangs schwertun. Warum Christof Klemmer – Ex-Städter, dann Landwirt, heute Altbauer und Demeter-Mann durch und durch – viel zu bescheiden ist, um sich als Respektsperson zu bezeichnen (die er definitiv ist), erfuhr ich beim „Käffchen mit…“ ihm Anfang März. Eine spannende Begegnung.

***
WEIHNACHTEN

Ressourcenschonung der anderen Art.

Eigentlich logisch, dass man mit Ressourcen sorgfältig umgeht, umgehen sollte.Interessanterweise denken wir bei diesem Begriff an Gas, Öl, seltene Erden, an Wasser, den Amazonas. Aber nicht an die eigenen, ganz individuellen Ressourcen. Etwas, was wir hier ändern.

***