ENTDECKT

Nachhaltiger Mobilfunk? Geht das? Und wenn ja, wie?

Auf dem Heldenmarkt in Hamburg haben wir WEtell entdeckt. 2019 gegründet mit dem Ziel, das Telefonieren, das mobile, nachhaltiger zu machen. Um ehrlich zu sein: Wir waren ziemlich skeptisch. Aber: WEtell ist gemeinwohlzertifiziert, arbeitet mit der Suchmaschine Ecosia, Naturstrom und der GLS Bank zusammen – was schon mal einen ordentlichen Vertrauensvorschuss gibt.

***
BLOG

Ein wichtiges, ein großes Thema.

Mut ist per se wichtig. Ohne Mut können wir uns nicht weiterentwickeln. Aber in solchen Zeiten wie heute – mit solchen Herausforderungen – bekommt Mut eine größere Dimension. Darum wollen wir euch hier inspirieren, motivieren, euch mutige Menschen vorstellen, die es geschafft haben, Dinge zu verändern. Vielleicht hilft es ja.

***
ENTDECKT

Zur Sonne, zur Unabhängigkeit.

Es muss ja nicht gleich das Riesen-Photovoltaik-Dach sein. Wie man den Balkon zum Mini-Energielieferanten machen kann und mit knapp 2 Quadratmetern ein bisschen Unabhängigkeit von verrücktspielenden Strommärkten (und dem Energiegiganten im Osten) bekommt, das erfahrt ihr hier.

***
ENTDECKT

Win-Win: Die Heckenretter.

Das Thema Biodiversität und die Risiken, die durch den Verlust der Artenvielfalt entstehen, sind ja inzwischen in der breiteren Öffentlichkeit angekommen. Hier stellen wir euch eine schlaue und ziemlich leckere Idee vor: die Heckenretter.

***
ENTDECKT

Blumen, die wirklich etwas zu sagen haben.

Wie kann es sein, dass Blumen nicht grün, nicht ökologisch sind? Die Slowflower-Bewegung versucht, das zu ändern und mehr Transparenz, Nachhaltigkeit und Regionalität in die Vasen zu bringen. Eine wunderschöne Entdeckung.

***
ENTDECKT

Eine mutige Idee: Conflictfood.

Es gibt viele Arten von strategischem Konsum. Dieser hier – Conflictfood – lohnt sich ganz besonders. Denn hier bekämpft man Fluchtursachen, eröffnet „friedvolle Perspektiven“. Wie das funktioniert, erzählen wir euch hier.

***
ENTDECKT

Jeder Bissen hilft.

Dass Selbst-Kochen gesünder ist als Fertiggerichte, das ist klar. Aber wie man damit „die Welt besser macht“, das beschreibt Lea Elci in ihrem Kochbuch „Umessen“. Das Spannende daran: Lea ist gerade mal 15, als sie im Rahmen eines Schulprojekts dieses Buch schreibt. Chapeau! Das macht mal richtig Hoffnung.

***
ENTDECKT

Krumme Dinger.

Nicht ganz neu, aber dafür umso besser: Etepetete rettet krummes, nicht DIN-gerechtes Gemüse und Co., spart CO2 und unterstützt dabei auch die Landwirte. Finden wir perfekt.

***