Crema

Crema, Subst., f, dichter, goldbrauner Schaum, der sich auf richtig zubereitetem Espresso bildet. Besteht aus Kaffeebohnenöl, Proteinen und Zuckerarten, Kohlenstoffdioxid. Bei Robusta-Espresso entsteht mehr als bei reinen Arabicas. Darum gibt es häufig Blends aus beiden. Die Bohnen müssen sehr fein gemahlen werden, damit sie sich bilden kann. Günstige Espressomaschinen, Kaffeevollautomaten, Maschinen mit Pads produzieren über ein Ventil künstlich Crema mit Luft aufgeschäumtem Kaffee. Man erkennt sie an ihrer groben Bläschenstruktur. Test: Ein Kaffeelöffel Kristallzucker auf den noch nicht umgerührten Espresso gesetzt, bleibt bei echter Crema 3–5 Sekunden oben. Sie bildet sich übrigens nicht direkt beim Herausrinnen, sondern steigt in den Sekunden danach aus dem Espresso auf.